mythosmaschine.org

Freundliche Texte für eine garstige Welt
  • Ukrophilie
  • Punkgebet IV
  • Das Sexualleben der Deutschen
  • Das Merkini
  • Roepcke ist tot
  • Jobs
  • Punkgebet
  • Künstliche Intelligenz
  • Denk ich an Deutschland ...
  • Schluss mit Verschwörungsthorien werden Sie Verschwörungspraktiker!
  • Jan Fleischhauer
  • Die deutsche Seele
  • Neu in den Charts
  • Sternstunde des deutschen Journalismus
  • Punkgebet II
  • Angie-Jumping
  • Dänen schlachten, pro und contra
  • Aus Putins Trollfabrik
  • Narzisstische Störung aber richtig
  • Ukraine
  • Neulich in der Redaktion
  • Basel geht aus
  • Basler Literaturtage
  • Alle Journalisten nach Den Haag
  • People
  • Europäische Union EU
  • Expat Club Basel
  • Manifest der Schweizer Kulturschaffenden
  • Die Stadt Basel
  • Das MERKEL
  • Unternehmen Mitte
  • Bedingungsloses Grundeinkommen
  • Einstein
  • Ueber uns
  • Schweizer Presse
  • Punkgebet
  • Nachrichten aus der nahen Zukunft
  • Das Politische System der Schweiz
  • Ausstellungen
  • Der Dritte Weltkrieg
  • Schweine fressen
  • Justizreform
  • Crowd Justice
  • Neu im Kino
  • Feuchtgebiete: Das Musical
  • Joffe ist tot
  • Der Vierte Weltkrieg
  • Blogger müllt
  • Der Zweite Weltkrieg
  • Zitate
  • Wer ist eigentlich ...
  • Fragen, die die Menschheit bewegen
  • Für Sie gelesen
  • Journalismus
  • Steffen und Benjamin
  • Pussy Riot
  • Home
  • Kurznachrichten

    30.09.2016: Die Schweiz gratuliert allen hiesigen Flüchtlingen des Merkelregimes zum Tag der deutschen Dreibeinigkeit und hofft, dass nach dem Sturz des Regimes diese den Weg zurück in ihr angestammtes Habitat finden.

    27.08.2016: Die Redakteure und Journalisten aller wichtigen käuflichen Medien haben beschlossen, bzw. es wurde ihnen nahegelegt, aus Soldidarität und zur Verteidigung der humanistischen Werte (Saudi-Arabiens, die Red.) nur noch im Burkini zur Arbeit zu erscheinen.

    15.06.2016: Zum Tuntenball nach Stalingrad! Dies ist das Motto der diesjährigen Gay-Parade, welche, mit der tatkräftigen Unterstützung der Pink-Wehrmacht unter dem Codenamen "Unternehmen Barbarosa" den Untermenschen des Ostens zeigen soll, wo ein deutscher Hammer hängt.

    12.03.2016: Blamage: Auf die Frage, was sie von der schwarzen Null halten, anworten 91% der Befragten, die Beurteilung des Präsidenten sei allein Sache derer, die ihn gewählt haben.

    08.03.2016: Neuer Rekord : Deutschland schreddert 20'000'000 Küken und eine Bundeskanzlerin

    01.03.2016: Merkel ist bei Deutschen wieder beleibter

    01.02.2016: Energiewende umgesetzt: Deutschland heizt mit Erdogas.

    Neu im Kino

    Thailänder XX: Es kann nur einen geben! Höchstens zwei, na, von mir aus auch drei, aber bei vieren ist Schluss!

    Der unsterbliche Connor MacLeod geht asiatisch essen, es ist aber viel zu scharf, weswegen er den Koch verprügelt. Er schwört sich, in diesem Leben nie mehr zu den Thailändern zu gehen. Action und Spannung, wie wir sie gerne haben.

    Star Wars XVII : Die Macht verpennt, denn sie hat den Wecker nicht gestellt

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XVI : Die Macht erwacht, es ist aber noch zu früh, deshalb schläft sie wieder ein

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XV : Die Macht schläft ein

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XIV : Die Macht geht ins Bett

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XIII : Die Macht isst zu Abend

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XII : Die Macht kommt nach Hause

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars XI : Die Macht hat keine Lust

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars X : Die Macht muss zur Arbeit

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars IX : Die Macht unter der Dusche

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Star Wars IIX : Die Macht trinkt einen Kaffee

    Neues aus der Soap über die allseits beiliebte Macht. 3-4 handverlesene Dialoge, dann Geballer, bis alles kaputt ist. Toll.

    Independence Day II

    (USA 2014, Regie Frohnatur Metternich)

    Die Erde wird wieder mal von Aliens überfallen: Rücksichtslos wird alles zerstört und dem Erdboden gleichgemacht. Es stellt sich heraus, dass diese Aliens systematisch alle Ressourcen des Universums plündern und nur verbrannte Erde zurücklassen, deshalb ist es eigentlich unmöglich, sich mit ihnen zu verständigen und etwa einen Kompromiss zu finden.

    Die USA jedoch sagen: Hey, die sind ja genau wie wir! Können wir da nicht einfach mittmachen? Gesagt getan, die USA schliessen sich den Aliens an, was ja mit ihrem Präsindenten, der bereits im Genlabor entwickelt wurde, etwas einfacher läuft. Die Briten bringen die Aliens an die Börse und stellen sicher, dass alle Profite nur über die City of London gehandelt werden. Und zu dritt, Aliens, USA und Briten, also das ganze angelsächsische Universum, fährt man fort, die Galaxis noch schneller und noch effizienter zu plündern.